+49 (0) 7321 / 321-2474

Vortragsreihe: Wurzeln der Menschheit. Danuvius guggenmosi, der aufrechte Gang und neue Fragen zur frühen Evolutionsgeschichte des Menschen

Vortragsreihe: Wurzeln der Menschheit. Danuvius guggenmosi, der aufrechte Gang und neue Fragen zur frühen Evolutionsgeschichte des Menschen

19. Oktober 2021 19:00 Uhr - Heidenheim, Kreissparkasse, Hallamt

Der aufrechte Gang und die gemeinsamen Vorfahren des Menschen und der Menschenaffen haben sich möglicherweise nicht in Afrika, sondern in Europa entwickelt. Die neue Menschenaffen-Art Danuvius guggenmosi, die vor 11,62 Millionen Jahren im Allgäu lebte, lassen den Schluss zu, dass der aufrechte Gang nicht nur älter ist als bisher vermutet, sondern sich schon zu Beginn der Hominiden-Evolution herausbildete. Diese Entdeckung rüttelt an bisherigen Theorien zur Entwicklung von Menschenaffen und Menschen und gibt Anlass zu neuen Forschungsfragen. Von zentraler Bedeutung sind dabei die aktuellen Grabungen in der Hammerschmiede in der Nähe von Kaufbeuren und ihre laufende wissenschaftliche Auswertung.

Referentin: Prof. Madelaine Böhme, Universität Tübingen

Dieser Vortrag findet in Kooperation mit der Kreissparkasse Heidenheim statt.

Weitere interessante Beiträge von Prof. Madelaine Böhme finden Sie auf unserer Homepage in der Rubrik „Medienbeiträge“ oder unter folgendem Link: Medienbeiträge – Förderverein Eiszeitkunst (foerderverein-eiszeitkunst.de)

Eine frühere Ausstellung über den Danuvius guggenmosi im Museum der Uni Tübingen  ist nun als 360-Grad-Ausstellung online zu genießen unter folgendem Link: https://kuula.co/share/collection/7l6fN?fs=1&vr=0&zoom=1&gyro=0&thumbs=3&chromeless=1&logo=-1